RUNDUMDENGLOBUS

Neuigkeiten vom Reisen rund um den Globus

Neuseeland Auckland – Airbnb bei Patrick & Gina

| Keine Kommentare

Für meinen ersten Aufenthalt in Neuseeland habe ich mich für eine Privatunterkunft in der Nähe der Hauptstadt entschieden. Und diese Entscheidung war goldrichtig.

Wohnhaus in Beach Haven

Wohnhaus in Beach Haven

Ein großzügiges Eigenheim in Beach Heaven rund 33 km vom International Flughafen entfernt war mein Ziel.

Zuerst wollte ich dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, habe mich dann doch entschlossen für zwei Tage einen Mietwagen zu mieten. Und meine Wahl fiel auf Jucy, die haben mich mit ihrem Shuttle vom internationalen Terminal abgeholt. Über meine guten Erfahrungen mit Jucy werde ich noch weiter berichten.

mein Mietwagen vor der kleinen Station

mein Mietwagen vor der kleinen Station

Diesmal bin ich zum ersten Mal mit einem rechtsgelenkten Auto gefahren. Deshalb habe ich etwas länger gebraucht, um anzukommen. Dann war aber die Aussicht bei der Ankunft wie aus dem Bilderbuch.

toller Ausblick von meiner airbnb Unterkunft

toller Ausblick von meiner airbnb Unterkunft

Da konnte ich vergessen, dass es nur 9 Grad warm war. Doch für den Pool war dies doch entschiedend zu kalt.

es war entscheidend zu kalt für den schönen Pool

es war entscheidend zu kalt für den schönen Pool

Draussen wie drinnen haben meine Gastgeber Patrick und Gina eine angenehme Atmosphäre geschaffen. Zu sehen auch auf airbnb.

Zitronenbaum im Garten

Zitronenbaum im Garten

Der Zitronenbaum draussen war genauso farbenfroh, wie mein Zimmer drinnen.

gemütliches Zimmer mit sehr bequemen Bett

gemütliches Zimmer mit sehr bequemen Bett

Das Wohn- und Fernsehzimmer hätte ich nutzen können, doch ich wollte in der wenigen Zeit doch etwas von der Umgebungs sehen.

Beach Haven Wohn- und Fernsehzimmer

Beach Haven Wohn- und Fernsehzimmer

Meine gemütliche Herberge hat Dank Patricks Faible für guten Kaffee die beste Kaffeemaschine meiner Reise. Die super Jura Maschine hat mir herrlichen Kaffee bereitet.

Beach Haven Küche

Beach Haven Küche

Leider war meine Zeit dort zu kurz, um viel Zeit mit meinen Gastgebern mehr Zeit zu verbringen. Der Franzose Patrick hat mir einiges erzählt, wie man als Ausländer in Neuseeland lebt. Seine Partnerin Gina war schon 20 Jahre zuvor aus Serbien nach Neuseeland ausgewandert, um als Tierärztin zu arbeiten. Ich danke für den schönen Aufenthalt.



Haus am Beach Haven“ width=“640″ height=“349″ class=“size-large wp-image-880″ /> Haus am Beach Haven[/caption]

Ein großzügiges Eigenheim in Beach Heaven rund 33 km vom International Flughafen entfernt war mein Ziel.

Zuerst wollte ich dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, habe mich dann doch entschlossen für zwei Tage einen Mietwagen zu mieten. Und meine Wahl viel auf Jucy, die haben mich mit ihrem Shuttle vom internationalen Terminal abgeholt. Über meine guten Erfahrungen mit Jucy werde ich noch weiter berichten.

mein Mietwagen vor der kleinen Station

mein Mietwagen vor der kleinen Station

Diesmal bin ich zum ersten Mal mit einem rechtsgelenkten Auto gefahren. Deshalb habe ich etwas länger gebraucht, um anzukommen. Dann war aber die Aussicht bei der Ankunft wie aus dem Bilderbuch.

toller Ausblick von meiner airbnb Unterkunft

toller Ausblick von meiner airbnb Unterkunft

Da konnte ich vergessen, dass es nur 9 Grad warum war. Doch für den Pool war dies doch entschiedend zu kalt.

es war entscheidend zu kalt für den schönen Pool

es war entscheidend zu kalt für den schönen Pool

Draussen wie drinnen haben meine Gastgeber Patrick und Gina eine angenehme Atmosphäre geschaffen. Zu sehen auch auf airbnb.

Zitronenbaum im Garten

Zitronenbaum im Garten

Der Zitronenbaum draussen war genauso farbenfroh, wie mein Zimmer drinnen.

gemütliches Zimmer mit sehr bequemen Bett

gemütliches Zimmer mit sehr bequemen Bett

Das Wohn- und Fernsehzimmer hätte ich nutzen können, doch ich wollte in der wenigen Zeit doch etwas von der Umgebungs sehen.

Beach Haven Wohn- und Fernsehzimmer

Beach Haven Wohn- und Fernsehzimmer

Meine gemütliche Herberge hat Dank Patricks Faible für guten Kaffee die beste Kaffeemaschine meiner Reise. Die super Jura Maschine hat mir herrlichen Kaffee bereitet.

Beach Haven Küche

Beach Haven Küche

Leider war meine Zeit dort zu kurz, um viel Zeit mit meinen Gastgebern mehr Zeit zu verbringen. Der Franzose Patrick hat mir einiges erzählt, wie man als Ausländer in Neuseeland lebt. Seine Partnerin Gina war schon 20 Jahre zuvor aus Serbien nach Neuseeland ausgewandert, um als Tierärztin zu arbeiten. Ich danke für den schönen Aufenthalt.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*