RUNDUMDENGLOBUS

Neuigkeiten vom Reisen rund um den Globus

Japan Hiroshima – 70 Jahre nach der Atombombe

| 15 Kommentare

Bei meiner Reise um den Globus habe ich natürlich keinen Geigerzähler im Gepäck. Und mein Entschluss nach Hiroshima zu reisen, war auch eher spontan, denn ich wollte die Insel Miyajima (jap. 宮島, wörtlich: „Schrein-Insel“; eigentlicher Name: 厳島, Itsukushima) besuchen, die ganz in der Nähe der japanischen Großstadt liegt.

Bucht von Hiroshima mit den Inseln Nanoshima, Onasabi und Itsukushima (Miyajima)

Bucht von Hiroshima mit den Inseln Nanoshima, Onasabi und Itsukushima (Miyajima)

Zufällig war ich auf ein überraschend günstiges Angebot eines Hotels mit Panoramablick über die Stadt gestossen und habe es direkt gebucht.
Da ich spät abends in Hiroshima angekommen bin, habe ich erst einmal das Lichtermeer dieser Hafenstadt genossen.

Am nächsten Morgen habe ich dann die tolle Lage meines Hotels und die Aussicht auf die Bucht von Hiroshima bei einem kurzen Frühstück in Augenschein genommen.

Was ist vom atomaren Fallout nach 70 Jahren in dieser Stadt übrig? Wie wird Hiroshima auf mich wirken ? Das waren die Fragen, die mir spontan kamen. Inzwischen weiß ich soviel, die Strahlenbelastung im Raum Hiroshima ist sehr gering. Laut Aussagen der Website Atomwaffen A-Z sind vor allem kurzlebige Isotope Bestandteil der Atombombe von 1945 gewesen und die langlebige Strahlung wurde von einem Taifun im Jahre 1945 weggewaschen.

Kein Wunder also, dass Hiroshima für den unbedarften Touristen einfach eine Hafenstadt ist, wobei man leicht übersehen könnte, dass hier sich eine große Tragödie ereignet hat. Davon ist fast nichts spürbar in der Stadt. Aufgeräumt und adrett wirkt diese Stadt.
Hiroshima ist für Touristen gut zugänglich. Von Bahnhof aus kann man mehrere Sightseeing Busse nehmen, die in einem Rundkurs im 15 Minuten Takt durch die Innenstadt fahren.
So gibt es eine kürzere grüne und eine orangene Buslinie. Diese Buslinien sind im Japan Rail Pass inbegriffen. Ich brauchte nicht einmal ein Ticket lösen.
Unter der website: http://www.chugoku-jrbus.co.jp/teikan/meipurupu/en/ findet man eine Beschreibung der Linienführung.

Mit der grünen Linie bin ich bis zum Gedenkpark gefahren. Dort bin ich ausgestiegen und habe mir die Überreste des A-Bomb Dome angeschaut.

Gedenkstätte A-Bomb Dome Hiroshima

Gedenkstätte A-Bomb Dome Hiroshima


Das Mahnmal ist fast zu klein geraten, wenn man die historische Dimension und den Verlust an Menschenleben bedenkt.
Gäbe es nicht dieses Mahnmal würde der unbedarfte Tourist gar nicht merken, das dies der Schauplatz einer atomaren Katastrophe war.
Zum ersten Mal habe ich an einer Hinweistafel ein klares Verbot für die Nutzung von Drohnen gesehen.
Drohnen verboten

Drohnen verboten

Hinweise auf die Geschichte der Stadt und das Schicksal von Opfern findet der Reisende im Peace Memorial Museum.

Hiroshima Peace Memorial Museum

Hiroshima Peace Memorial Museum

Ansonsten könnte der Eindruck enstehen, Hiroshima ist eine Stadt ohne historische Spuren. Und es hat mich auch etwas irritiert, wie alltäglich doch die Welt aussehen kann, selbst nach einer atomaren Katastrophe.

15 Kommentare

  1. HexHex läst Grüßen und wünscht weiterhein Viiiiiiiiiiiiiiiiiel Spaß bei der Reise!!!!!!!!!
    Gib bitte weiter hin soviele Infos.
    Danke Lutz

  2. Dear Mr. Wolf,

    It’s me Izzat from Malaysia. We’ve met at Lamai, Koh Samui. You’ve write quite good posts in this blog. Will you visit Malaysia in September? Should you have anything to ask you can contact me by my email.

  3. Greetings from America,

    Just wanted to drop in to say „Hello“. How are you doing? Great to meet you in Hiroshima – glad you found your luggage and everything is all good.

  4. I’m truly enjoying the design and layout of your blog.
    It’s a very easy on the eyes which makes it much more enjoyable for me
    to come here and visit more often. Did you hire out
    a designer to create your theme? Exceptional work!

  5. Pingback: Google

  6. Greetings! I know this is kinda off topic nevertheless I’d figured I’d
    ask. Would you be interested in exchanging links or maybe guest writing
    a blog post or vice-versa? My website discusses a lot of the
    same topics as yours and I think we could greatly benefit
    from each other. If you are interested feel free to shoot me an email.
    I look forward to hearing from you! Great blog by
    the way!

  7. With experiencing a whole lot of articles do you ever encountered any disorders of plagorism or even copyright encroachment? This site has several unique user generated content I’ve frequently manufactured myself personally or contracted out however it seems as if lots of it will be popping it all over the net while not my legal contract. Have you learnt whatever ways to help look after on content and articles out of currently being snatched? I’d extremely be thankful.

  8. Create alot more, thats all of Stick to suggest. Literally, if feels like everyone counted on flick to generate your personal idea. You really certainly really know what you are always revealing, reasons why waste product the intellect concerning basically posting training videos for your web page whenever you may just be offering us all anything interesting to read?

  9. Appreciating the hard give good results an individual inside your weblog and additionally information you are offering. It’s perfect for stumbled upon a web page now and again although that isn’t the same old rehashed details. Excellent look at! I’ve stashed your website or blog and then I’m putting in all your Nourishes to the Google account.

  10. I contemplate this can be extremely necessary details in my situation. And also i’m glad studying your main short article. Nevertheless ought to review in handful of over-all issues, The website trend is best, typically the reports is basically fantastic.

  11. Our past experience, our axioms, our formerly partners, our comparisons Them, the tips of our personal trainer, psychologist,
    parents, thoughts and what our Buddy would say about him or her.

  12. Howdy! I see this is relatively off-topic however, I simply had to require. Does managing a well-established website including joining your downline make a great deal of do the trick? I’m fresh to actually blogging and site-building although I achieve develop into my mag day by day. I’d decide to set up a web site in order to portion our practical experience and then emotions and thoughts web based. Please figure out when you’ve got just about any ideas or even guidelines for brand new driven webmasters. Thankyou!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*