RUNDUMDENGLOBUS

Neuigkeiten vom Reisen rund um den Globus

Kyoto – Paläste – Ninomaru Palast in der Burg Nijo

| 4 Kommentare

In Kyoto habe ich zwei historische Orte besucht. Erste Station war die Burganlage Nijō (jap. 二条城, Nijō-jō), die schon im Jahre 1601 unter dem Shōgun Tokugawa Ieyasu angelegt wurde, der die dritte Ära der Shogunate, bekannt als Tokugawa- oder Edo-Shōgunat (1603–1867) begründet hatte. Denn unter Ieyasu wurde Edo, das heutige Tokyo zum Machtzentrum der Shogune ausgebaut. Insofern diente der Nijo Komplex als Residenz der Shogune während ihres Aufenthaltes in der kaiserlichen Hauptstadt Kyoto und wurde entsprechend groß befestigt. Die Residenz hat einen innenliegenden Honmaru Palast und dem äußeren Ninomaru Palast. Allerdings wurde jedoch die Anlage kaum benutzt und war damit vor allem ein Machtsymbol des Shōguns in der Kaiserstadt. Die Regentschaft unter Tokugawa beendete eine hundertjährige Bürgerkriegszeit in Japan. Unter seinen Nachfolgern wurde die Vereinigung Japans vollendet und das Land erlebte unter den insgesamt 15 Tokugawa-Shōgunen die längste ununterbrochene Friedenszeit seiner Geschichte. Allerdings schottete sich das Land zugleich immer mehr nach außen hin ab: Starke Handelsbeschränkungen und ein absolutes Ausreiseverbot für Japaner und Einreiseverbot für Ausländer trieben Japan in die Isolation. Diese Isolationspolitik führte letztendlich zum Ende der Schogunate. Bei der Führung durch den Ninomaru Palast wird auch der historische Saal gezeigt, wo der letzte Shogun Tokugawa Yoshinobu am 9. November 1867 seine Abdankung verkündete und formell seinen Titel zurückgab.

Der Ninomaru-Palast in der Burg Nijō

Der Ninomaru-Palast in der Burg Nijō

Zu den Palästen gehört natürlich jeweils auch ein Garten. Der Ninomaru Garten wurde von dem Landschaftsarchitekten und Teemeister Kobori Enshu konzipiert. Er liegt zwischen den beiden Hauptringen der Befestigungsanlagen und direkt neben dem gleichnamigen Palast. Der Garten hat einen großen Teich mit drei Inseln und verfügt über zahlreiche sorgfältig platzierte Steine und Pinien.

Die friedliche Atmosphäre des Gartens wird für den Reiher auch nicht durch die vielen Besucher gestört.

Fischreiher im Ninomaru Garten

Fischreiher im Ninomaru Garten

4 Kommentare

  1. Hi Wolfram,
    schau mal http://signsofjapan.tumblr.com

    gibts die wirklich? will ich alle haben 🙂

    (und- Wolfram mit Vollbart würde ich gerne mal sehen 🙂

  2. Hello Web Admin, I noticed that your On-Page SEO is is missing a few factors, for one you do not use all three H tags in your post, also I notice that you are not using bold or italics properly in your SEO optimization. On-Page SEO means more now than ever since the new Google update: Panda. No longer are backlinks and simply pinging or sending out a RSS feed the key to getting Google PageRank or Alexa Rankings, You now NEED On-Page SEO. So what is good On-Page SEO?First your keyword must appear in the title.Then it must appear in the URL.You have to optimize your keyword and make sure that it has a nice keyword density of 3-5% in your article with relevant LSI (Latent Semantic Indexing). Then you should spread all H1,H2,H3 tags in your article.Your Keyword should appear in your first paragraph and in the last sentence of the page. You should have relevant usage of Bold and italics of your keyword.There should be one internal link to a page on your blog and you should have one image with an alt tag that has your keyword….wait there’s even more Now what if i told you there was a simple WordPress plugin that does all the On-Page SEO, and automatically for you? That’s right AUTOMATICALLY, just watch this 4minute video for more information at. Seo Plugin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*