RUNDUMDENGLOBUS

Neuigkeiten vom Reisen rund um den Globus

Rio de Janeiro – Escadaria Selaron – Selaron Steps – Selaron Treppe

| 1 Kommentar

Ein Touristen Hot Spot nahe dem zentralen Ausgehviertel LAPA ist die Escadaria Selaron. Die farbenfrohe Fliesentreppe ist ein beliebtes Fotomotiv.

Touristen Hotspot Escadaria Seleron

Touristen Hotspot Escadaria Seleron

Die mit Stufen angelegte Strasse wurde vom chilenisch-brasilianischen Künstler Jorge Selarón in Eigeninitiative neu gestaltet. Der Künstler hatte 1990 damit angefangen die 215 Stufen der Treppe auf der Rua Manuel Carneiro – Santa Teresa nahe seinem Wohnhaus mit Kacheln, die er z.T. als Geschenk erhalten hatte, zu gestalten. Die 125 m lange Rua Carneiro führt vom Bezirk GLORIA hinauf zum Convent Santa Teresa.

Was von den Anwohnern der Strasse zunächst belächelt wurde, hat Selarón in 20 Jahren zu einer Attraktion von Rio gemacht, die 2005 von der Stadt Rio de Janeiro als Wahrzeichen ausgezeichnet wurde. Rio hat mit dieser Attraktion auch für die Austragung der Olympischen Spiele in Rio geworben.

Kachelmotive aus verschiedenen Ländern

Kachelmotive aus verschiedenen Ländern

Selarón hat auch zahlreiche Kacheln aus Deutschland für sein Werk verwendet. Kacheln mit Motiven von Berlin, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt, Hamburg und Rügen  sind hier zu sehen.

Kachelmotive u.a. Berlin

Kachelmotive u.a. Berlin

Kachelmotive u.a. Hamburg

Kachelmotive u.a. Hamburg

Kachelmotive u.a. Düsseldorf / Frankfurt

Kachelmotive u.a. Düsseldorf / Frankfurt

Im Januar 2013 wurde der Künstler tragischerweise auf den Stufen dieser Treppe tot aufgefunden. Siehe Bericht der britischen Daily Mail.


 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Рио-де-Жанейро. Что посмотрели. (Часть2) | a-interesno.ru

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*